• 14.01.2008

    Zentrale Vergabestelle


    Mit der Einrichtung der "Zentralen Vergabestelle" soll das Vergabewesen in der Gemeinde Leopoldshöhe vereinheitlicht werden. Zusätzlich soll eine strikte Trennung von Auftragserteilung und formeller Durchführung des Vergabeverfahrens mit dem Ziel der Korruptionsprävention erfolgen.

    Die "Zentrale Vergabestelle" führt die Vergabeverfahren sämtlicher formeller Vergaben nach der

    Verdingungsordnung für Bauleistungen (VOB),
    Verdingungsordnung für Leistungen (VOL) und
    Verdingungsordnung für freiberufliche Leistungen (VOF)

    durch.

    Dazu gehören u. a. die Bekanntmachungen von öffentlichen Ausschreibungen, die Bieterzusammensetzung bei beschränkten Ausschreibungen und freihändigen Vergaben, die Versendung der Angebotsunterlagen, die Öffnung, Sicherung und Überprüfung der Angebote. Des Weiteren wird geprüft, ob die Bestimmungen der Verdingungsordnung für Bauleistungen, Leistungen oder freiberufliche Leistungen und des Tariftreue und die Vergabegesetzes (TVgG) eingehalten bzw. berücksichtigt werden. Mit der Anwendung der Vorschriften des TVgG soll der Einsatz von Arbeitskräften zu sozialverträglichen Arbeitsbedingungen in einen faireren Wettbewerb gewährleistet und durch die Berücksichtigung qualitativer Anforderungen hochwertige, nachhaltige und gemeinwohlorientierte Leistungen für die öffentliche Hand generiert werden. Dies verdeutlicht, dass öffentliche Auftraggeber bei ihren Vergabeentscheidungen die verschiedensten gesellschaftlichen und politischen Aspekte berücksichtigen und damit der Vorbildfunktion der öffentlichen Hand für die gesellschaftliche Entwicklung entsprechen. Sollten noch weitere Fragen bzgl. des Vergabeverfahrens bestehen, stehen Ihnen die Sachbearbeiter in der "Zentralen Vergabestelle" und in den Fachämtern der Gemeinde Leopoldshöhe als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

    Aufbau einer Unternehmerdatenbank / Bieterdatei für die Gemeinde Leopoldshöhe

    Zu den weiteren Aufgaben der "Zentralen Vergabestelle" gehören der Aufbau und die Pflege der Unternehmer-datenbank / Bieterdatei. Bei beschränkten Ausschreibungen sowie freihändigen Vergaben wird der Teilnehmerkreis von der "Zentralen Vergabestelle" festgelegt. Damit auch bisher unbekannte Firmen im Baubereich, Firmen im Bereich der Lieferungen und Leistungen sowie freiberuflich tätige (z.B. Fachingenieure und Architekten) an Ausschreibungen berücksichtigt werden können, sollten sich diese in die Bieterdatei aufnehmen lassen. Die Aufnahme in die Bieterdatei der "Zentralen Vergabestelle" der Gemeinde Leopoldshöhe wird als gleichwertig zu der Aufnahmeliste der präqualifizierten Unternehmen gewertet. Bei der zentralen Vergabestelle der Gemeinde Leopoldshöhe ist die Aufnahme in die sogenannte Bieterdatei zu beantragen. Das Antragsformular kann als PDF heruntergeladen oder per Mail bei der "Zentralen Vergabestelle" angefordert werden. Nutzen Sie dafür bitte den E-Mail Kontakt auf der rechten Seite. 

    • Herr Fritz Brokbartold
      Rathaus
      Zimmer 25
      Kirchweg 1

      33818 Leopoldshöhe
      Telefon: 05208 / 991-103
      Telefax: 05208 / 991 44 103
      E-Mail: Kontakt