• 15.02.2018

    Keine Vordrucke des Finanzamtes mehr im Bürgerbüro erhältlich - Finanzbehörde setzt auf elektronische Übermittlung

    Foto eines Hinweisschildes des Finanzamtes Im Bürgerbüro der Gemeinde Leopoldshöhe können die Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wie gewohnt die Vordrucke des Finanzamtes zur Einkommenssteuer entgegennehmen, da die Finanzbehörde weitgehend auf die elektronische Übermittlung der Daten setzt (www.elster.de).
    Nur in Ausnahmefällen können die Formulare zur Einkommenssteuer direkt bei der Service- und Informationsstelle des Finanzamtes Detmold beantragt oder unter www.formular-bfinv.de ausgedruckt werden.
    Die Gemeinde Leopoldshöhe bittet um Verständnis.
  • 13.02.2018

    Straßensanierungen in Nienhagen werden verschoben

    Schild Straßenschäden Das Thema Straßensanierung beschäftigt Politik, Verwaltung und auch die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde bereits seit längerer Zeit. Hintergrund ist die in 2015 beschlossene Maßnahmenliste für die Erneuerung von Straßen, die Beiträge nach dem Kommunalabgabengesetz auslösen. lesen Sie hier weiter
  • 13.02.2018

    Neue Planungen für die BMX-Bahn vorgestellt

    Bild zur BMX-Bahn Im Jahr 2011 begann alles mit einigen Erdhügeln auf dem Gelände hinter dem Sportplatz am Leopoldshöher Schulzentrum. Durch das unermüdliche Engagement zahlreicher Helferinnen und Helfer ist hier mittlerweile eine Wettkampfanlage entstanden, die über ein Zertifikat als Bundesligastrecke verfügt. lesen Sie hier weiter
  • 09.02.2018

    Die Gemeindebücherei informiert: Onleihe derzeit nicht verfügbar!

    Leopold <BLOCKQUOTE style="MARGIN-RIGHT: 0px" dir=ltr> <P>&nbsp;</P></BLOCKQUOTE> Die Onleihe ist derzeit aufgrund einer Programmumstellung nicht erreichbar und wird voraussichtlich am Dienstag wieder verfügbar sein.
  • 07.02.2017

    Lärmaktionsplanung Stufe 3

    Bild zur Laermkartierung Im Jahr 2002 hat die Europäische Union die Umgebungslärmrichtlinie erlassen. Ziel ist die Verhinderung bzw. Verminderung schädlicher Auswirkungen und Belästigungen durch Lärm. Diese EU-Richtlinie wurde durch eine Ergänzung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes in nationales Recht umgewandelt. informieren Sie sich hier weiter